TeamExperience Karte Süchtelner Höhen

TeamExperience –
Weil DEIN TEAM keine Grenzen kennt

Erfahre mehr über unser Spenden-Projekt »

TeamExperience – Weil DEIN TEAM keine Grenzen kennt

Wenn professionelles Teambuilding und soziales Engagement zusammentreffen, kann es nur Gewinner geben.

Impressionen der TeamExperience 2018!

363 Menschen, ein Ziel!

Der Rückblick

Im Rahmen der TeamExperience 2018 findet action medeor e.V. wieder beeindruckende Unterstützung durch regionale Unternehmen

Zum zweiten Mal gaben die Organisatoren im Rahmen der TeamExperience 2018 regionalen Unternehmen die Chance soziales Engagement und professionelles Teambuildung zu kombinieren.
Angetreten in Teams durchliefen die Teilnehmer Teambuilding-Stationen, bei denen es thematisch um das Medikamentenhilfswerk action medeor e.V. aus Tönisvorst ging.
Bei den bewältigten Aufgaben wurden Bereiche aus der Arbeit der Notapotheke der Welt, erlebbar gemacht. Organisatorin Karin Kraft und ihr Team der XPAD GmbH brachten ihre Kernkompetenz mit sozialem Engagement zusammen. Denn für die Teambuilding-Maßnahme mussten die Teilnehmer nicht bezahlen, sondern spendeten an action medeor e.V. und unterstützen damit die Medikamentenversorgung der Menschen in den ärmsten Regionen der Welt.
Der Parcours führte die Teilnehmer durch die Süchtelner Höhen bis zum Ziel am Kletterwald Niederrhein –dessen Geschäftsführer Jörg Brockes und sein Team waren ebenfalls in die Organisation involviert.
Wieder ein Highlight für die Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen war es, ihre Chefs auf die „Palme“ zu schicken. Auch wenn die Palme in diesem Fall eine Fichte war, gaben die Chefs ihr Bestes und ernteten tosenden Applaus. Eingebettet in ein buntes Rahmenprogramm mit Lagerfeuer, Livemusik und gutem Essen, wurde im Anschluss das Netzwerk ausgebaut und sich über das gemeinsam Erlebte ausgetauscht. Die Organisatoren, Katrin Kraft, Jörg Brockes und Miriam Colonna, alle Mitglieder der Unternehmer-Initiative Niederrhein, antworten auf die Frage, ob es auch 2019 TeamExperience geben wird:

„Für uns persönlich gehört TeamExperience bereits zu unseren Highlights des Jahres. Auf der einen Seite die Begeisterung der teilnehmenden Teams und die tolle Stimmung während der Veranstaltung. Auf der anderen Seite die Mitarbeiter von action medeor, die uns die Gewissheit geben, dass unsere Spenden auch ankommen, wo sie am dringendsten gebraucht werden. TeamExperience 2019 wird es definitiv geben.“
Das gute Verhältnis zwischen action medeor und den engagierten Unternehmen war auch bei der Veranstaltung spürbar. Selbstverständlich war ein Team von action medeor am Start und der Präsident Siegfried Thomaßen ließ es sich nicht nehmen sich persönlich für das Engagement aller Beteiligten zu bedanken: „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Leidenschaft nicht nur die Organisatoren selbst, sondern auch die teilnehmenden Unternehmen die TeamExperience zugunsten von action medeor gestalten. Das gemeinsame Engagement für die Notapotheke der Welt und die gute Stimmung bei der Veranstaltung hat uns alle miteinander verbunden. Wir sind sehr dankbar für dieses tolle Erlebnis.“
Mit den gemeinsam erspielten Spenden kann action medor e.V. zum Beispiel das Mother-of-Mercy-Hospital von Dr. Tom Catena in Gidel im Sudan mit Medikamenten und Equipment versorgen. Immer wieder war die Region Ziel von Angriffen der sudanesischen Armee – auch das Krankenhaus selbst. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben es damals verlassen. Tom Catena aber ist geblieben und war lange Zeit der einzige Arzt im Krankenhaus. Das Krankenhaus in Gidel ist zusätzlich das einzige im Umkreis von 150 Kilometern und steht vor der Herausforderung die Gesundheitsversorgung von 750 000 Menschen sicherzustellen.

So sah die TeamExperience 2017 aus